"Golliwoog" - Callisia repens

Die Homepage des "Erfinders" verspricht sehr viel zur "Golliwoog". Auch wenn die Untersuchungsergebnisse beim genaueren Hinterfragen wohl eigentlich nicht so herausragend sind und es Pflanzen gibt, die ebenso oder höhere Konzentrationen der auf der Homepage genannten Mineralien enthalten, ist die Pflanze gut als Frischfutter geeignet, bietet sich als ungiftige Zimmerpflanze im "Tierzimmer" an und wird tatsächlich von vielen Tieren gerne angenommen.

Golliwoog ist lediglich ein Markenname, der zum Verkauf als Heimtiernahrung eingeführt wurde. Wer sich eine normale "Callisia repens" im Handel kauft, sollte daraus sicherheitshalber selbst Jungpflanzen zur Verfütterung ziehen, da bei Zimmerpflanzen nicht auf einen dünge- und pestizitfreien Anbau geachtet wird.