Klassifizierung

Als Degus Mitte des 18. Jahrhunderts für die Zoologie entdeckt wurden, fiel es nicht leicht, diese Nager systematisch zuzuordnen. Es war der Jesuitenpater Giovanni Ignazio Molina, der Degus das erste Mal in der Literatur erwähnt. Er nannte die in Chile lebenden Degus damals „Sciurus degus“ und zählte sie somit zu den Hörnchenartigen. Die Lebensweise der Degus ähnelt auch der einiger Erdhörnchenarten, wie etwa den Präriehunden oder Zieseln. Laien halten Degus auf den ersten Blick auch oft für eine Ratten- oder Mäuseart. Aufgrund der Anatomie der Nager wurden Degus später zu den Meerschweinchenverwandten (Caviomorpha) gezählt. Wissenschaftler, die sich tiefer mit der Materie befassen, sind sich jedoch mit der Klassifizierungen bei vielen Nagern noch uneinig, weshalb es meist eine Vielzahl von Einteilungsversuchen gibt.

Demnach gehören sowohl die Meerschweinchen als auch unsere Degus zu den Stachelschweinverwandten (Hystricognatha). Unterhalb der Stachelschweinverwandten wird weiter unterteilt in die Meerschweinchenartigen, die Trugrattenartigen (Octodontoidea, zu denen auch unsere Degus zählen) u.a.

Allerdings ist damit der Verwirrung noch nicht komplett. Denn gerade die stachelschweinartigen Nager, die aus Südamerika stammen, sollten der Meinung mancher Zoologen nach ganz aus der Ordnung der Nagetiere genommen  und als eigene Ordnung geführt werden. Dies wurde jedoch bis jetzt nicht anerkannt und konnte auch nicht gestützt werden, weshalb die Degus und ihre Verwandten derzeit nach wie vor zu den Nagern gehören.

Degus zählen zur Gattung der Strauchratten (Octodon) aus der Familie der Trugratten (Octodontidae). Dementsprechend lautet ihr wissenschaftlicher Name Octodon degus. „Octodon“ beschreibt hierbei die Form der Backenzähne. Die Kaufläche der Zähne zeigt von oben betrachtet eine „8“ (vielen Dank für das nebenstehende Foto an Iris!).

In Chile gibt bzw. gab es neben Octodon degus auch noch drei weitere Strauchrattenarten: Octodon pacificus, Octodon bridgesi und Octodon lunatus. Allerdings wird die Unterteilung in  Octoton lunatus und Octodon bidgesi angezweifelt und DNA-Analysen ergaben, dass sie in jedem Fall näher untereinander als mit Octodon degus verwandt sind.

Um das etwas übersichtlicher zu gestalten, hier noch als Tabelle:
Ordnung: Nagetiere Rodentia
Unterordnung: Stachelschweinverwandte Hystricognatha
Familie: Trugratten Octodontidae
Gattung: Strauchratten Octodon
Art: 
 

 

Gewöhnlicher Degu
Walddegu
Küstendegu
Pazifikdegu (vermutlich ausgestorben)
Octodon degus
Octodon bridgesi
Octodon lunatus
Octodon pacificus


Nagetiere (lateinisch: Rodentia) sind eine weltweit verbreitete Säugetier-Ordnung.. Gekennzeichnet sind Nagetiere durch zwei Paar meißelartige, zeitlebens wachsende Schneidezähne, die zum Nagen dienen. Zwischen den Nagezähnen (Schneidezähnen) und Backenzähnen befindet sich bei Nagetieren eine Lücke. Die Ordnung der Nagetiere ist sehr vielfältig. So gehören neben Degus beispielsweise Chinchillas, Biber, Wasserschweine oder Mäuse zu den Nagern.

______________________________________________________________

Mehr allgemeines über Degus findet Ihr auf folgenden Unterseiten:

Natürliche Lebensweise
Körperbau und Sinnesleistungen
Steckbrief (einige Daten auf einen Blick)